Das Blasorchester beim Weinfest 2011

Das kulturelle Angebot des Blasorchesters

 

Jahreskonzerte

Um das Ergebnis der ganzjährigen Probentätigkeit des Orchestervereins auch der Öffentlichkeit zu präsentieren, findet im November des “Jahreskonzert” in der Turnhalle des Joseph-Bernhart-Gymnasiums statt. Seit 1994 leitete Hermann Hintner die musikalischen geschicke der Blaskapelle. Er führte die Tradition der Jahreskonzerte fort, wobei sich bei der Programmgestaltung einiges geändert hat. Der Konzertabend wurde bis 2009 von der Jugendkapelle eröffnet und danach zeigte des Blasorchester sein Können im Bereich der Klassik, der modernen und traditionellen Blasmusik. Nach Hermann Hintner dirigierte Armin Lukas das Jahreskonzert und seitdem leitete Peter Oswald die Blaskapelle und bereitete die Jahreskonzerte mit viel Engagment bis zum Jahr 2009 vor. Aus gesundheitlichen Gründen musste er jedoch im Frühjahr 2010 die Dirigententätigkeit aufgeben. Bis Frühjahr 2013 unterlag die musikalische Leitung der Blaskapelle Franziska Guth. Die junge Dirigentin leitete die Blaskapelle souverän seit dem Jahr 2010. Armin Lukas übernahm hiernach das Dirigentenamt. Er leitete die musikalischen Geschicke des Blasorchesters bis Juli 2016. Seit September 2016 führt Alexander Geyer den Dirigentenstab bei der Blaskapelle des Orchestervereins Türkheim. Er leitete bereits das Jahreskonzert im November 2016 nach nur zwei einhalb monatiger Einfühlungsphase! Derzeit wird auf das Bockbierfest geprobt. Kommen Sie vorbei und hören Sie sich das Programm doch einfach an!

Teilnahme an den Wertungsspielen

Nachdem im Jahr 1950 die Gründungsversammlung des Bezirkes 12 des Allgäu-Schwäbischen-Musikbundes in Türkheim stattgefunden hatte, fehlte der Orchesterverein bei kaum einem Wertungsspiel. Als Höhepunkte kann man die Teilnahme am Landesmusikfest in Memmingen 1970, am Bundesmusikfest in Mindelheim 1981 und am Landesmusikfest in Kempten 1985 nennen. Die Ergebnisse vielen stets zur vollen Zufriedenheit von Dirigent und Musikern aus. Die Blaskapelle war im Jahr 2000 selbst während des 35. Bezirksmusikfestes in Türkheim Ausrichter der Wertungsspiele, bei denen die offene Wertung eingeführt wurde. 2002 richtete der Orchesterverein das zweite mal die Wertungsspiele aus.

Im Jahr 2014 nahm der Orchesterverein an den Wertungsspielen in Pfaffenhausen teil und erzielte mit 86,7 Punkten in der Mittelstufe im Bezirk 10 einen sehr guten Erfolg.

Quelle www.asm10.de

Josefi-Bockbierfest

Verliefen die weithin bekannten orginellen Faschingsbälle des Orchestervereins im Laufe der 80er Jahre auch im Sande, so etablierte sich das seit 1961 abgehaltene Josefi-Bockbierfest zu einer traditionellen Frühjahrsveranstaltung. Der “Rosenbräusaal” war meist bis auf den letzten Platz mit bergeisterten Zuhörern gefüllt. Seit den 90er Jahren stellt der ehemalige zweite Vorstand Rudolf Jackwerth mit humorvollen Einlagen bezüglich der Türkheimer Gemeindepolitik sein ganz besonderes Talent unter Beweis. Die jeweiligen Dirigenten erweiterten des Repertoire der Musiker um viele aktuelle Hits und Unterhaltungsstücke. Im Jahr 1997 wagte es die neue Vorstandschaft unter Johann Jörg, das Bockbierfest erstmals in der Hauptschulturnhalle abzuhalten und war damit sehr erfolgreich. Viele fleißige Helfer verwandelten die nüchterne Turnhalle in einen zünftigen “Starkbierkeller”, in dem Musiker und Publikum einen stimmungsvollen Abend erlebten. Auf Grund des Umbaus der Hauptschulturnhalle findet seit 2005 das Bockbierfest mit großem Erfolg in der Turnhalle des Joseph-Bernhart-Gymnasiums statt. Zur musikalischen Unterhaltung gehört natürlich auch die traditionelle Tombola mit vielen gespenden Preisen der Türkheimer Geschäftswelt.

Weinfest im Schlosspark

Die großartige Idee von Ludwig Roch, den wunderschönen Türkheimer Schlosspark als Kulisse für ein sommerliches “Weinfest” zu nutzen, wurde von der Vorstandschaft des Orchestervereins mit Begeisterung aufgegriffen und am 8. Juli 1978 erstmalig in die Tat umgesetzt. Die Veranstaltung erwies sich als Publikumsmagnet und ist bis heute in Türkheim und Umgebung ein beliebtes Unterhaltungsfest. Die Gäste lassen sich gerne mit stimmungsvoller Blasmusik, kulinarischen Schmankerln und einem edlen Tropfen verwöhen. Auch wenn so manches “Weinfest” dem Regen zum Opfer fiel, wird der Orchesterverein jedoch an dieser Tradition festhalten.